Münster vertagt Entscheidung über Zuschuss

MÜNSTER. (hpd) Der Rat der Stadt Münster hat die Entscheidung über einen möglichen Zuschuss von 1,5 Millionen Euro für den Katholikentag 2018 vertagt. In der Ratssitzung am 10. September 2014 wurde die vom Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) erbetene städtische Förderung kontrovers diskutiert.  weiter 

By Anonymous (not verified)

Erster Teilerfolg: Entscheidung des Stadtrats vertagt

Der Leipziger Stadtrat hat in seiner Beratung vom 16. Juli 2014 die Entscheidung, ob die Stadt dem Katholikentag 2016 einen Zuschuss in Höhe von einer Million Euro gewähren soll, vertagt. Im Vorfeld der Stadtratssitzung gab es deutlichen Widerspruch vor aus der Fraktion der Piratenpartei, und die Grünen waren immerhin für eine Verringerung der Summe eingetreten weiter

By thorstenadmin

hpd Artikel: "Die vierte Million ist immer die schwierigste"

LEIPZIG. (hpd) Im Jahr 2016 soll der Katholikentag in Leipzig stattfinden. So hat es das Zentralkomitee der deutschen Katholiken beschlossen. Und für dieses konfessionelle Sommerfest sammeln christliche Funktionäre und Politiker seither Geldmittel ein. Aber nicht etwa bei den Bistümern der römisch-katholischen Kirche in Deutschland, die als die reichste Kirche der Welt gilt. weiter

By thorstenadmin

hpd Artikel: "(K)eine Million für die Kirche"

JENA/LEIPZIG. (hpd) Die Leipziger Ratsherren werden heute (16. Juli 2014) darüber abstimmen, ob die finanziell nicht sehr gut ausgestattete Stadt Leipzig den Katholikentag 2016 finanziell unterstützen soll. Dabei wird über eine Zuwendung in Höhe von rund 1 Mio Euro abgestimmt. Die GBS-Hochschulgruppe Jena fordert die Ratsherren auf, einem solchen Beschluss nicht zuzustimmen. weiter

By thorstenadmin

Frankfurt macht immer mehr Schulden

JOURNAL FRANKFURT: Der Magistrat hat sich auf den Doppelhaushalt 2015/16 geeinigt. Das Ergebnis: Noch mehr Schulden. Das Ziel eines ausgeglichenen Haushalts ist in unabsehbare Ferne gerückt. Nachhaltigkeit wird anders definiert. Ein Datum möchte Stadtkämmerer Uwe Becker (CDU) nicht mehr nennen, wenn es um die Frage nach einem ausgeglichenen Haushalt geht. [...] Die Stadt hat in diesem Jahr (2014) Schulden in Höhe von 1,6 Millarden Euro, bis zum Jahr 2018 sollen sie auf rund 2,7 Milliarden anwachsen. . weiter

By thorstenadmin

FAZ: Wie reich Deutschlands Kirchen wirklich sind

20.10.2013: Protestanten und Katholiken leben nicht nur von der Kirchensteuer. Der größte Teil ihres Geldes kommt direkt vom Staat. Der Limburger Fall hat die intransparente Finanzlage der Kirchen ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. [weiter ...]

By thorstenadmin

Limburger Bischofsresidenz: Gediegen in den Fels gefräst

Spiegel Online: "Ich brauche keinen pompösen Lebensstil", so verteidigt sich der umstrittene Limburger Bischof Tebartz-van Elst. Inzwischen kommen jedoch immer mehr Details über seine neue Residenz ans Licht. Von Bescheidenheit kann keine Rede sein... weiter

By thorstenadmin

Stadt streicht Zuschüsse

Frankfurter Rundschau: Das Ringen um die Einsparungen im Haushalt beginnt. Betroffen sind auch die Frankfurter Kulturhäuser. Kulturdezernent Felix Semmelroth stimmt schon mal auf den Sparkurs auch für das Jahr 2014 ein.... weiter

By thorstenadmin

FNP: "Kirchentag 2021 in Frankfurt feiern"

 
22.11.2012|Frankfurt: Der Deutsche Evangelische Kirchentag 2021 soll in Frankfurt stattfinden. Eine entsprechende Einladung hat gestern die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) in Frankfurt beschlossen. Für das Großereignis wird bereits im Haushalt 2013 eine zweckgebundene Rücklage von 8,3 Millionen Euro gebildet, wie die Kirchenverwaltung mitteilte. Die endgültige Entscheidung wird das Präsidium des Kirchentags treffen. Zuletzt hatte 2001 ein Kirchentag in Frankfurt stattgefunden .. weiter

By thorstenadmin

Pages